Helden werden nicht älter …

Indiana Jones 4. Yeah. Extra nach Hannover gefahren und mit kompetenten Filmkritikern den Film reingezogen. Bin ich enttäuscht?! Ich weiss es ehrlich gesagt nicht.

Die Story. Hmm ja. Ok. Nett. Dass das Ende abgespaced wird, war ja im Netz zu lesen. Aber SO abgedreht – naja gut. Das mit dem Hut zum Schluss hatte gesunde Ironie, wie ich fand. Aber der Witz der vorherigen Filme geht dem vierten total ab. Finde ich.

Was mir total auf den Geist geht, ist diese TV-Optik. Dass George Lucas total auf Digitale Sachen abfährt ist nix neues. Aber der ganze Film sah total „nachgerendert“ aus. Und die Schauspieler waren bestimmt an den Originalschauplätzen – das Ganze sah dennoch total nach GreenScreen im Studio aus. Eine Begleiterscheinung des sehr künstlichen Looks. Ich meine, wenn Indy schon im Staub fliegt, dann will ich auch Dreck und ähnliches sehen. Nix, der Mann steht da wie aus dem Modekatalog.

Klingt alles sehr negatv? Naja, es sind halt kleine Kratzer an einem ansonsten guten Film. Denn hey: Es IST Indana Jones. Dem verzeiht man so einiges. Kindheitshelden werden nunmal nicht schlechter und älter schon gar nicht.

Also, reingehen und Spaß haben. Und wenn es nur die zahlreichen Anspielungen sind, die es zu entdecken gibt. Ich sage nur: Bundeslade (samt passender Musik). Und dass die Bibliothek auftaucht könnte man für eine Hommage an den dritten Teil halten …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s