Radfahren, Grillen und Jennifer Rostock

Fahrradfahren ist toll. Besonders, wenn man das seit Ewigkeiten nicht mehr gemacht hat. Also immer den Wind von vorne, dann noch ne richtig lange Tour geplant und natürlich betrunken. Jupp, ich rede von Himmelfahrt. Und das war ein echtes Himmelfahrtskommando.

Aber wie Peter Jackson schon sagte: “Pain is temporary, Art is forever”. Also durchhalten – und an Jennifer Rostocks Himalaya denken. Jupp, das hilft: “Ihr schubst mich vom Himalaya, doch ich kletter wieder rauf. Ihr ertränkt mich im Eriesee, doch ich tauch wieder auf …” Man stelle sich das mit Windgeräuschen und viel Schnaufen vor 😀

Aber es gab natürlich viele gute Dinge an diesem Tag. Eines davon war der weltbeste Grill-Chief-Head-Admin:

Foto328

Wollte er nur ins Blog? Waren seine selbstlosen Stunden am Grill doch nicht so selbstlos? Wir werden es nie erfahren, aber das Geflügel war lecker und der Alkohol gut.

Und weil ich gerade in “Fotolaune” bin und Speicherplatz ja nix kostet (Mann, hätten wir das vor fünf Jahren gesagt, oha) kommen noch mehr:

Foto321

Das da oben ist unser Radio. Falls es mal stockt, einfach nen Schubs geben. Oder Alkohol. Oder beides 😉

Foto319

Öhh ja. Frauen trinken nicht. NeeeEEEIIIInnn.

Foto322

Erschreckend: In Salzwedel dürfen nur noch modisch korrekt gekleidete Frauen in die Stadt. Hier wird gerade an der Stadtgrenze kontrolliert, die Dame besteht den Test allerdings.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Radfahren, Grillen und Jennifer Rostock

  1. The Antigamer sagt:

    Ja er wollte nur ins Blog 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s