Eine Tatze gehört einem Tier, keiner Firma!

Eine Tatze (siehe Wikipedia) ist auf jeden Fall was biologisches. Aber weil die Natur keine Patentanwälte kennt (oder sie schon längst aufgefressen wurden, weil sie keine Freunde hatten), hat sich die Firma Jack Wolfskin gedacht “das gehört jetzt uns”. Das Symbol einer Tatze meine ich – nicht die Tatze selber.

Das das Tatzensymbol unzweifelhaft der Firma JW gehört, hat auch ein Gericht festgestellt. So weit, so normal in unserer Gesellschaft.

Doch Leute abzumahnen, die Katzenpfoten (!) auf Kissen und ähnliches sticken und das damit zu begründen, dass sie ja gewerbsmässig handeln und das Symbol von JW widerrechtlich benutzen würden … also das war ja wohl ein Schuss in den Ofen.

“Die typische Jack Wolfskin Tatze ist als Marke geschützt. Daher dürfen Dritte keine ähnlichen oder identischen Zeichen für ähnliche und identische Waren, wie sie Jack Wolfskin anbietet, im geschäftlichen Verkehr benutzen.” <- so wird das PR-Desaster in einer offiziellen Stellungnahme noch mit einer unvergleichlichen Sturheit begründet.

wolfskin

(Bild vom Werbeblogger.de)

Darum geht es. DARUM. Die Ähnlichkeiten zwischen dem JW Logo (l.) und dem bösen bösen Nachahmer (r.) sind unbestreitbar. Das JW-Logo ist so perfekt nachgebaut worden… ähh nee Leute. Der böse Plagiator hat nur eine Pfote nachgebaut, wie es sie in der Natur x-tausendmal gibt. Und nein, sie sieht nicht so aus wie die JW Pfote! Sondern die JW-Pfote sieht so aus, wie etwas, das es in der Natur schon seit Zigtausend Jahren gibt. Und da ist mir das Gericht erstmal herzhaft egal – demnächst werde ich Finger unter Copyright stellen und jeder, der einen Finger hat, der muss zahlen. Wuhaha!

Fast 1000 Euro sollen nun einige Stickbegeisterte Leute zahlen, weil sie eine Pfote gestaltet haben, die nichtmal irgendwie aussieht wie die JW-Pfote.

Und hier haben wir das Ergebnis. Wer immer in der PR-Abteilung von JW arbeitet: Epic Fail! Aber sowas von…

PS: gnome-jw sieht das nicht verdächtig nach ner Tatze aus? Wer sagt da Fuß? Pah – die Jungs von Gnome sollte sich lieber in Acht nehmen!

Ich habe übrigens schon mit meine Katze gesprochen. Sie schämt sich sehr und sie wird demnächst eine OP unternehmen, um die ja gesetzlich geschützen und von ihr unrechtmässig benutzten Pfoten abnehmen zu lassen…

katzee

Werbeblogger (der das ins Rollen brachte)
Spiegel Online
Duckhome
und viele weitere

Advertisements
Getaggt mit , , , ,

Ein Gedanke zu „Eine Tatze gehört einem Tier, keiner Firma!

  1. MisNetz sagt:

    Super Beitrag, jedoch habe ich mal eine Frage. Wie kann ich diesen Post zu meinem RSS Reader hinzufügen? Ich finde das Icon nicht. Danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s