iPad, iPhone, iHysterie

Einfach mal 1:1 vom Bildblog übernommen (der zur FAZ linkt, das ist Web 2.0 *scherz*)

„Die Welt ist das Netz, nicht die App“
(faz.net, Michael Spehr)


Ein Fazit zum „Wundergerät“ iPad nach zwei Monaten im Einsatz: „Viele Journalisten haben geschrieben, dass das iPad eine Revolution im Umgang mit dem Computer oder dem Internet darstelle. Es sei geradezu ein Paradigma für die nächste Generation besonders einfach zu bedienender PCs. Nur hat leider niemand gefragt, warum das iPad eine solche spielerische Leichtigkeit zu zeigen scheint: weil es im Grunde genommen nicht viel kann.“

Und seien wir mal ehrlich, wenn Journalisten in hysterische Verzückung über „Wundergeräte“ geraten ist immer Vorsicht geboten. Angeblich hat ja schon das iPhone die Welt verändert, Klimakatastrophen verhindert und uns den Weltfrieden gebracht. Oder nur Steve Jobs noch reicher gemacht – kann sich jeder selber aussuchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s