ME3: The End of all Things – shiny new polished

(Alle drei Enden im Video gibts ganz unten zu sehen…)

Der DLC für das Mass Effect 3 Ending ist da. Und spaltet wohl, wie bereits das originale Ende, die Spielergemeinschaft. Wobei ich das ehrlicherweise nicht verstehen kann – denn für mich ist klar: Das “erweiterte” Ende ist jenes, welches für die Franchise richtig und wichtig war. Mehr muss nicht sein. Eine Frage aber bleibt mir da noch…

Irgendwann einmal, so hoffe ich, werden vielleicht ein Mann und ein Kind sich unterhalten und das Kind wird sagen: “Erzähl mir noch eine Geschichte von Shepard” und der Mann seufzt und sagt: “Gut, noch eine…”

Dann wird der Mann kurz nachdenken und anfangen: “So lief es in Wirklichkeit kurz vor dem Release von ME3 ab. Es ist die Geschichte von Zeitdruck, Erfolgsdruck und allen Arten von Druck. Und die Geschichte eines Endes, welches halbfertig erschienen ist und dabei so unfertig wirkte, dass wir es einfach nachpatchen MUSSTEN.”

 

Ich weiß natürlich nicht, ob es an dem war. Falls, wird es wohl nie so erzählt werden – aber es wäre passend. Das original Ende hatte faustgroße Logiklöcher aber mehr noch, es wirkte überhastet, getrieben und zusammengestückelt. Der DLC macht das wieder wett. Plötzlich, so finde ich, ist es “runder”. Warum war es zuvor nicht möglich, die Rettung meiner beiden Teamkameraden mittels der SR2 zu zeigen? Dazu kommt, dass beispielsweise Jokers verzweifelter Versuch, die Stellung zu halten und Garrus’ Eingreifen im Cockpit beide einfach echter, lebendiger werden ließen (ja, je nach Spielweise steht nicht Garrus sondern bspw. Liara im Cockpit … das ist ja auch das tolle an ME ^-^).

 

Kleine Szenen, kein Riesentheater, keine Szenarien im Michael Bay Stil. Aber es waren diese Szenen, die aus Bioware Spielen bisher immer kleine Perlen gemacht hatten. Hatten, bis die großen Publisher zugriffen. Bis EA in der Tür stand. Das ist den Games von Bioware auch außerhalb des ME-Universums deutlich anzumerken. Die Kritik, beispielsweise an Dragon Age 2, ist auch deshalb massiver, deutlicher und kreativer als an anderen Spieleschmieden, da Bioware bisher immer ein Garant für unvergessliche, auch kantige Spielerlebnisse war.

Der DLC, welcher das Ende vertieft und erweitert, ist ein Aufflackern dieses Bioware-Gefühls. Ja, es gibt nicht wenige, die damit unzufrieden sind. Ich gehöre nicht dazu. Ich habe alle drei Enden gespielt, war bei allen drei mit einem Gefühl der Zufriedenheit und der inneren Ruhe belohnt worden (vom 4. Ende reden wir hier nicht, dass kriegt gefälligst selber zu sehen ^-^).

 

Der DLC war wichtig. Weil er etwas beweist. Er beweist dass Spieler nicht einfach so alles hinnehmen. Und er beweist, dass mit etwas mehr Sorgfalt und weniger Schielen auf den Terminplan ein besseres Spielerlebnis drin ist (was für eine neue Erkenntnis!). Das geht an EA, nicht an Bioware. Ich bin nämlich absolut davon überzeugt, dass EA da seine Finger drin hatte. So ein grandios vermurkster Ablauf bei Bioware, wie seit der EA-Übernahme zu beobachten ist, muss doch was zu bedeuten haben.

Mass Effect ist in seine Gänze ein überwältigendes Erlebnis – und das Ende entlässt einen nun endlich auch mit dem Gefühl, etwas Gutes und Tolles gespielt zu haben. Da hätte es diesen “Shepard könnte noch Leben” Cliffhänger beim Red-Ending überhaupt nicht gebraucht, ich persönlich finde den wirklich überflüssig. Aber dennoch akzeptiere ich das, denn jeder schreibt sich ja seine eigene ME-Geschichte. So, wie es bei einem guten Spiel sein soll.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das nochmal schreibe. Aber es ist gerechtfertigt: Danke Bioware!

Wer keine Lust hat, alles nochmal durchzuspielen, für den habe ich die drei Endings auf Youtube hochgeladen:

 

ME3: Kontrolle der Reaper

 

ME3: Zerstörung der Reaper

 

ME3: Das Synthesis-Ende, welches ich persönlich als das schönste empfinde.
Advertisements
Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s