Statistiken, wie es gerade gefällt

“Zwei mal drei macht vier, widewidewitt und drei macht neune, ich mach mir die Welt…”  So ähnlich muss es abgelaufen sein bei der Analyse und Deutung der Statistiken vom Arbeitsamt. Konkret die Süddeutsche und die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) Die Frage ist für den Leser nur, wer von den beiden macht nun den Langstrumpf?

Da hätten wir in der einen Ecke die Süddeutsche Zeitung, die titelte:

Na, das ist ja ziemlich dramatisch. Und ich würde dem gefühlt jetzt mal nicht widersprechen. Aber wir sollen ja in Deutschland nicht immer alles so schlecht reden. Also sollten Optimisten mal lieber die FAZ-Seite aufrufen. Denn die titelte am selben Tag so:

 

Während also eine Zeitung warnt, dass “immer öfter Löhne” von staatlicher Seite aufgestockt werden müssen, sagt die andere Zeitung “es trifft weniger Leute als vor einem Jahr” und spricht von Entspannung.

Ja was denn nun?

Tja, man muss halt nur wissen, was mit was verglichen wird. Oder wie es in der ehemaligen DDR so treffend hieß: Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.

Denn die Süddeutsche hat Zahlen von 2009 mit Zahlen von 2012 verglichen. Würde ja jeder machen *hust*

Nach den BA-Angaben gab es 2012 im Jahresdurchschnitt etwa 323.000 Haushalte mit einem sogenannten Hartz-IV-Aufstocker, der ein sozialversicherungspflichtiges Bruttoeinkommen von mehr als 800 Euro bezieht. 2009 waren es noch etwa 20.000 weniger.

Was die FAZ natürlich auch erwähnt:

In Medienberichten vom Mittwoch war das Jahr 2009 als Vergleich genommen worden. Damals lag die Zahl der Aufstocker um 20.000 niedriger. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln weist allerdings darauf hin, dass 2009 das Jahr der Rezession in Deutschland war.

 

Ganz ehrlich, es wundert schon dass keine Zahlen vom Vorjahr genommen wurden. Oder gerne auch von 2009 bis zur aktuellen Zahl. Aber das? Hmm. Genauso können wir die Zahl der Verkehrstoten von 1910 und 2013 vergleichen und titeln: “1000 Prozent mehr Verkehrstote!”.

Und nun ratet mal, welche Meldung, (sz oder FAZ) die anderen Qualitätsmedien (hey, nicht mein Begriff) übernommen haben? Naa?

Advertisements
Getaggt mit , , , , ,

Ein Gedanke zu „Statistiken, wie es gerade gefällt

  1. […] Also ist das eh nur Statistik (wie auch sonst, logisch). Und Statistik, hui das Thema hatten wir hier schon mal. Die zweite Frage ist auch: Wie definiert der Fragesteller Unzufriedenheit? Hmm doof, ich habe […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s