Adblock: den Bock zum Gärtner

Derzeit läuft eine Kampagne von einigen Verlagen, in denen Nutzer von Adblockern gebeten werden, diese auzuschalten. Auch wenn ich die Gründe durchaus mittrage und verstehe, bin ich dennoch nicht gewillt das zu tun. Und gerade Meedia.de zeigt in einem Beitrag über nervende Werbung, warum das nervt.

Meedia.da (übrigens vom Handelsblatt übernommen, nur als Hinweis) berichtet über die Reaktionen von Usern auf diese Adblock-Kampagne. Zitat:

Im Spiegel Online-Forum wird über den entsprechenden Aufruf heiß diskutiert. (…) Ein anderer berichtet: „Bewegliche Schriften, aufpoppende Fenster das ganze Zeuch nervt beim lesen. Habe soeben den Addblocker wieder eingeschaltet!”

Während Meedia das schreibt, ist folgendes auf der Seite selbst zu sehen:

Es ist mir schon klar, dass Meedia ja eben nicht bei der Aktion mitmacht. Aber dennoch ist es irgendwie fast schon satirisch, in einem Text abzubilden, dass User sich sehr stark über aufpoppende Werbebanner und Einblendungen aufregen und gestört fühlen – und genau das auf der Seite zu bringen. Der AdBlocker auf Meedia.de bleibt jedenfalls bei mir aktiviert!

Thomas Küver möchte ich hier nochmal extra verlinken (ist auch im Meedia Beitrag geschehen).

Medien-Berater Thomas Koch sieht in der Kampagne der beteiligten Nachrichtenseiten einen "Bumerang". Er twittert: "Der Witz bei ‚No Ad-Blocker, please‘ ist, dass jetzt endlich alle wissen, wie man die bescheuerte Werbung abstellt…" Weiter schreibt er: "Hab ja immer behauptet, Verlage verstehen Print nicht mehr. Jetzt verstehen sie nicht mal mehr das Internetz…"

Meedia scheinbar auch nicht. Und ja, ich weiss, liebes Meedia-Team, braucht mir gar nicht erst zu schreiben… ich weiss. Dennoch irgendwie… ach, ihr versteht es ja eh nicht ^-^

Advertisements
Getaggt mit , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s