SC-Fans – EInfach nur erschütternd.

Sprachlos. Das ist vielleicht das Wort, welches es am besten beschreibt. Schockiert – und einfach enttäuscht. Nicht nur über die Art und Weise, wie die Berlin-Entscheidung im Stream gesendet wurde, sondern wie einige vollkommen jedes bisschen Zurückhaltung fahren lassen und auf billigste Polemik reinfallen. Und diese sogar noch weitertreiben.

Fangen wir mal ganz oben an. Das wird jetzt eine sachliche Auseinandersetzung mit meinem Text, damit auch der letzte (in dem Fall leider fast wörtlich zu verstehen) SC-Fanboy nachdenkt, bevor er die Fackeln anzündet und “Hängt ihn” schreit! Nicht dass ich noch große Hoffnung habe, dass wirklich nachgedacht wird, nicht nach diesen Kommentaren. Aber die Hoffnung…

Kommunikation ist kein Hexenwerk, das sollte jemand wie Sandi Gardiner (…) eigentlich wissen. Zur Erklärung an die tobende Masse: Sandi Gardiner macht ihren Job aus Leidenschaft, aber auch als JOB. OK? Kommunikation anyone? Gut. Ich sage also, dass Sandi wissen sollte, wie eine Kommunikation mit Kunden (in dem Falle Backer oder Spieler, Gamer oder Autofahrer, ganz wie ihr wünscht) laufen sollte. Soweit noch klar?

Interessant (und offenbarend) wie sie dann der zahlenden Gemeinschaft an Spielern ins Gesicht haut. Und drauftritt. Und ja, das sind meine Emotionen nachdem ich den Stream gesehen habe. Und dieses Gefühl hält auch weiterhin vor. Die Kommunikation von CIG empfinde ich gelinde gesagt als schlecht. Und bevor jetzt der erste weint, “das stimmt nicht” sage ich: Ich empfinde sie als schlecht. Wenn Du das nicht begreifen kannst, ist das Dein Problem. Es gibt immerhin doch einige Beschwerden darüber im offiziellen Forum, so dass ich Bösewicht nicht alleine böse Dinge sage. Also müsst ihr noch ein paar mehr Fackeln kaufen.

Ich will gerne glauben, dass weder Sandi Gardiner noch Chris Roberts oder ein anderer bei CIG wirklich verstanden hat, was sie da tun. Was ist geschehen? Im Live-Stream per Twitch (der in seiner Unbeholfenheit schon ein Thema für sich wäre) wurde ordentlich für Star Citizen geworben. Geworben für ein Spiel, welches ja bekanntermaßen über 33 Millionen Dollar eingefahren hat. Klingt viel, ist es nicht, wird jetzt ein Insider des Gaming-Business sagen. Egal. Wichtig ist, während der mehrstündigen PR-Runde gab es eine Art Nebenbemerkung von Sandi, dass die SC-Con in Berlin nicht stattfinden werde.

Ist schon schwer, soviel Text, hm? Aber das kriegt ihr schon hin, während die Fackeln entzündet werden. Wo fange ich in diesem Absatz an, die Idee von SC mit Schmutz zu bewerfen? Hmm, grübel. Verdammt. Ich betone ja sogar, dass die 33 Mio für andere nicht viel Geld sind, so Insider. Oh Moment: Unbeholfenheit! Ha, das ist Kritik! Böse. Ja, Kritik, die an anderer Stelle schon sehr lautstark geäußert wurde. Und gerne diskutiert werden darf. Diskutiert, klar? Könnt also die Fackeln doch wieder ausmachen.

Pling Plong, Boing, Peng. Verarscht. <- Ironie, ok? Emotionen, textlich dargestellt, klar? Ach, eh zu kompliziert, seufz.

Wochenlang gab es auf der SC Seite einen Vote, bei dem gefragt wurde, wo denn die nächste SC Convention stattfinden könnte. Große Freude bei den deutschen Unterstützern: Berlin stand mit auf der Liste. Jubel. Und man glaubt es kaum – Börrrlin gewann auch noch mit den meisten Stimmen. Jippy. Gelogen? Hm?

Aber jetzt kommt das, was scheinbar schon verboten wird im SC-Fandom: Kritik.

Skandalös. Und wahrscheinlich der Grund für den Wirbel:

Die Begeisterung hielt bis zu jenem Stream Ende November, in dem Sandi nebenbei bemerkte: “Jo, Berlin ist nicht. Wir machen das anders, wird zu teuer”. Stattdessen gibt es “kleine Cons” überall und einen in Los Angeles (vor der CIG Haustür). Pläne ändern sich, Preise steigen. Alles easy. 33 Millionen Dollar. Gelogen? Hmm, verflixt, nein. Es gibt keine Berlin-Con. Es gibt kleine Cons. Es gibt Preissteigerungen, wie von Sandi ja später ausgeführt (und durchaus ein sehr wichtiger Grund). Und es sind 33 Millionen Dollar eingesammelt. Richtig? Mist, wieder korrekt. Aber die Fackeln in den Händen der tobenden Meute werden schwer, also jetzt:

Meine Empfindung? Verarscht. Nichts mehr, nichts weniger. Es ist nur ein Vote. Es ist nur eine Company die Geld will. Es ist nur ein Versprechen gewesen. Scheiss drauf. Community-Arbeit sieht anders aus, Mrs. Gardiner. Die Art, wie dies kommuniziert wurde ist beschämend. Enttäuschend. Die Entscheidung selbst ist, pardon nochmal: SCHEISSE. Denn, jetzt haltet euch fest damit ihr nicht umfallt vor Lachen: Es gäbe keine Location in Berlin, die round about 3000 “Citizen” fassen würde. Erstmal ne nette Zahl, die da in den Raum geworfen wurde. Warum nicht 7000? Warum nicht 500? Egal. Keine Veranstaltungsorte in Berlin für Großveranstaltungen? Die Berliner werden sich vor Lachen auf dem Boden wälzen.

So und das wird es wohl sein, was den Scheiterhaufen zum Flammen brachte. Steinigt ihn! Er wagte es… ja was eigentlich? Die Wortwahl? Diskussions- bis kritikwürdig. Scheisse schreibt man nicht. Obwohl, wer ist “man”. Das ist mein privater Blog (und ja, dazu kommen wir noch). So wie ein Amerikaner What the Fuck sagt oder pissed of, so sage ich hier “Scheisse”. Punkt

Nun aber mal seriös weiter hier: Die Locationfrage wurde mehrfach sehr kontrovers aufgegriffen. Und sorgt bei vielen für Bauchgrummeln. Die sehr kurze Aussage im Stream hat schlichtweg für Verblüffung und Unglauben gesorgt. Weiterhin darf die Frage erlaubt sein (nein, Fragen dürfen nicht sein, ich weiss liebe SC-Fanboys) warum 3000? Weil das mit dem Voting so ausgerechnet wurde? Aber wenn klar ist, dass für diese Größe nichts geht, warum nicht sagen 2000? Damit weise ich daraufhin, dass eine ernsthafte Suche nach Alternativen möglich und schön wäre. Dass SC so etwas gemacht hat, davon gehe ich jetzt frech aus, wurde aber während ich dies schrieb nicht informiert. Dinge ändern sich, Informationen auch. Wem das zu komplex ist: BILD informiert euch bestimmt…

Nach der Begeisterung, nein Hysterie in Köln sollte CIG klargewesen sein: Germany FTW. Das ist Freundesland. Begeisterung. Käufer! Kohle! Die jetzt so abzuklatschen und so lapidar mit einer solchen Aussage… Und ja, was ist denn so falsch an der Aussage, dass die deutsche Begeisterung in Köln ein echter Hauptgrund sein sollte, dieses Event doch zu ermöglichen? Käufer? Köhle? Das ärgert euch? DAS? Nach den “Special Weekends”, den vielen Sonderaktionen auf der SC-Website? Das Spiel braucht Käufer. Das Spiel braucht Geld. Also, wo ist da die Falschaussage, ihr Fackelträger?

Da macht es Roberts Statement nach einem Sturm der Entrüstung nicht besser. Sorry.

Chris Roberts Statement ist mir zu dünn. Verständlich, akzeptabel aber einfach zu schwammig. Für mich. Das können diejenigen, die hier mit Kommentaren unterhalb des Erdniveaus nicht verstehen, da ist jedes Wort also verschwendet, Schade. Aber beleidigt? Wen ich habe da beleidigt?

Den Link zu Jessies Eintrag habe ich hier nicht eingefügt, damit er mal Ruhe findet. Scheinbar sind viele Menschen nicht mehr in der Lage, Sätze durchzulesen und nachzudenken. Traurig.

dann knirscht es in Roberts Traumgame. Das ganz bestimmt fantastisch wird. Elefantös. Nur halt braucht er dazu Menschen, die ihm folgen wollen. Die zahlen sollen. Die so heiß und innig glauben wollen, dass er und seine Mannschaft eben verstehen, was es bedeutet Gamer zu sein und die verstehen, dass man sich verlieren möchte in diesen Welten.

Vielleicht glaubten wir doch zur sehr einer Company, die von sich selbst ja sagt, dass sie in den Wolken (Cloud) schwebt.

So und das, so kann ich es mir nur vorstellen, ist das Böse. Das Fiese. Das Gemeine. Das ist der Angriff auf das Wolkenimperium. Bitte? Ich sage, dass SC fantastisch wird. Elefantös (wer das Wort nicht kennt, Google hilft). Braucht er dazu Menschen (Käufer)? Ja, Tatsache, die braucht er. Da kommen auch die Gelder her, Überraschung. Hmm, ok. Ich sage weiterhin, dass die Käufer, von denen ich einer bin, “heiß und innig glauben wollen, dass er…” Falsch? Wollen wir nicht glauben, dass es ein GEILES Game wird? Dass es Spaß machen wird es zu spielen?

Doch halt. Da ist der letzte Absatz. Der alles kaputt macht, der mich als fieser Hater entlarvt. Doch hmm, Cloud Imperium heißt Wolkenimperium. Englisch you know? “Vielleicht glauben wir doch zu sehr” … damit wollte ich dazu ermahnen, Nachzudenken. Ruhig zu bleiben und sich klar zu machen, es ist eine Firma, die bspw. die Berlin-Con-Entscheidung zwar von der Community diskutieren lässt, aber im Endeffekt als FIRMA entscheiden muss. Das sollte uns klar sein, bei aller Freude. Und das ist ok so.

Das hier eine Flitzepiepen nicht mal in der Lage sind, einen einzigen Satz korrekt zu verstehen ist schon der Hammer.

Und da bin ich auch von einigen Namen schwer enttäuscht, die ich im Blog als Kommentatoren gelesen habe. Oh Mann – Kopf -> Tisch. Es ist keine Religion, es geht nicht um unser Leben. Es ist ein ironischer Text über einen Ablauf, der mir nicht gefiel. Obszön, abstoßend und peinlch für Deutsche haben ihn SC-Fanboys gemacht, super Leistung.

Sie kommen schon auf die Gamescom, willste das se die Deutschen zweimal bewirten zu kosten von Flug und Hotel die sonst in locker vier Monatsgehälter eines 3D Artists passen?

Ahh ja. Und? Habe ich geschrieben, dass sie unbedingt nach Berlin kommen müssen? Nein. Ich habe geschrieben dass die Art und Weise der Übermittlung, die PR-Kommunikation nicht gut war. Und die Begründung für mich zu dünn ist. Das sie herkommen müssen, kein Wort. Danke fürs Nichtlesen.

Mein Vater sagte eins: Vor inbetriebnahme des Mundwerkes, Gehirn einschalten. Ist nicht persönlich gemeint, das geht an alle Deutschen die sich aufregen.

Genau.

Aber CIG hier darzustellen als wären nun ein größeres Übel als die Publisher

Hmm, kann ich jetzt so nicht rauslesen. Aber ganz bestimmt sind da satanische Botschaften in meinem Text versteckt – man muss nur gewillt sein es so zu sehen.

Der Text klingt eher als wär er von nem verbitterten kleinen Jungen geschrieben worden dem die Eltern versprochen haben ins Disneyland zu fahren und dann doch abgesagt haben.

Nein, aber von einem Menschen der mehr Geld in SC investiert hat, als der Durchschnitt und aufgrund seiner Berufserfahrung in der Kommunikation einfach nur entsetzt und traurig ist, wie das so abgewatscht wurde. Und darüber geschrieben hat.

Wow, selten so einen Mist gelesen!

Also Lesezwang gibts noch nicht, hier ist der Ausweg für Dich

Die Begründung für die – zugegeben entäuschende – Absage sind für die SC Community (ja, auch die Deutsche) durchaus nachvollziehbar.

Interessant, dass Du für DIE Community (also für mehrere Zehntausend Menschen) sprechen kannst. Alle befragt? Respekt.

Welcher auf den Schlips getretene Publisher or Consolen Hersteller bezahlt Sie für soclen Schwachsinn???

Auf den Vorwurf des Schwachsinns sollte man aber nicht selber ebensolchen schreiben…

Das ist aber nicht OK! CR reist sich den Arsch auf, um das Welt beste Spiel zu entwerfen und hier piest sich einer in Schüpfer weil das Taschen-Geld schon gespart war.

Womit ja jede Kritik, jede Äußerung und jeder Änderungswunsch ab sofort obsolet (könnt ihr nach googeln) wäre. EA reißt sich jährlich den Arsch auf, um Spiele zu machen. Wie darf man die kritisieren.? Ich Weiß, nicht Croudfunding, etc – aber bitte, nur weil jemand etwas ganz ganz dolle will, darf man dennoch sagen, wenn er was nicht gut rübergebracht hat. Ja, das darf man.

Du hast der deutschen Community einen Baerendienst erwiesen (RSI Forum verlinkt hierher) indem du die deutschen Spieler wie einen Haufen Crybabies aussehen laesst. Dank Leuten wie dir sind die Deutschen im Moment die Lachnummer im RSI Forum. So kommts dort zumindest rueber. Epic fail wuerd ich mal sagen.

DER Community. Allen Zehntausenden. Oha, eine große Bürde. Wenn allerdings dann mehrere Leute meinen, auszurasten und andere Menschen zu beleidigen, dann lehne ich das schlichtweg ab (wie es ja im CIG-Forum passierte). Denn die “Lachnummer” kam wohl wegen einem anderen Fakt zustande (siehe unten). Ich habe geschrieben, dass ich die Kommunikation und die Erklärung dürftig fand. Was passiert denn erst, wenn nach Release ein deutscher Spieler in seinem Blog schreibt, dass Schiff A “suckt” oder Schiff B “shit” sei? Wird dann “die” Community fertiggemacht? Das ist dann schon der Kracher. Ich wusste ja nicht dass es verboten ist, über SC in seinem eigenen Blog etwas zu schreiben.

Aber den Knaller hat sich jemand geleistet, den ich schon seit längerer Zeit als Blogautor schätze und von dem ich doch wirklich enttäuscht bin:

Dieser “Blog”eintrag ist nur noch peinlich. Es spricht nichts dagegen seine eigene Meinung zu vertreten, aber die Wortwahl und Art und Weise wie hier versucht wird Stimmung zu machen ist einfach nur vollkommen daneben.

Es heißt schon Blogeintrag, ohne “. Ist ja auch auf WordPress gehostet. Danke. Ich darf also doch eine Meinung haben. Gut. Aber die Wortwahl gefällt Dir nicht. Hmm, ok. Wen habe ich persönlich beleidigt, bedroht oder ähnliches?

Stimmung gemacht? Stimmt! “Nur halt braucht er dazu Menschen, die ihm folgen wollen. Die zahlen sollen. Die so heiß und innig glauben wollen, dass er und seine Mannschaft eben verstehen, was es bedeutet Gamer zu sein und die verstehen, dass man sich verlieren möchte in diesen Welten.” Das ist eine herbe, bösartige Stimmungsmache gegen ein Spiel, in das ich viel Geld investierte und von dem ich schrieb, dass… ähh ja. Verflixt. Ist jetzt nicht so die Mega-Krtik gegen das Game. Aber Stimmung ist dabei. Bestimmt…

Und die Krönung ist sich dann noch im offiziellen Forum hinzustellen und diesen Blog als “deutsche Presse” hinzustellen (…) Gehts noch?! Bis heute habe ich noch nie von diesem Blog gehört, geschweige denn irgendeine Art von Pressequalität darin gefunden. Das ist absolut daneben und zeigt nur eins: Deutsche können hervorragend jammern.

Ok. Ich weiß, Recherche ist Glückssache. Aber hier wäre zumindest mal nett gewesen, wenn Du wenigstens (!) den Namen des Posters im CIG-Forum gelesen hättest. Upps, das ist ein anderer Name als aydon? Argh. Und in Jessies Blog war denn auch zu lesen, dass jemand es witzig fand, meinen Beitrag als “die Presse” auszugeben. Was ich ganz und gar nicht witzig finde. Egal welchen Beitrag von mir das betrifft. Aber soviel Denkleistung erwarte ich einfach mal, dass bei einem anderen Nick wenigstens überlegt wird. Ich weiß, ist viel verlangt in diesen hitzigen Zeiten. Deutsche können also wirklich hervorragend jammern … aber noch schlimmer, überhaupt nicht mehr lesen und schon gar nicht mal eine zweite Meinung gelten lassen.

Womit wir bei “deutsche Presse” sind. Ja, habt ihr denn alle den Verstand verloren oder was? Verrückt geworden? Reicht jetzt!

Da verlinkt irgendeine Flitzepiepe im SC-Forum meine persönliche Meinung über eine Sache, nennt das “German Press” und ihr kloppt fröhlich lachend drauflos?! Und ja, ich hoffe ihr rafft das in den nächsten Tagen mal: Schön reingefallen! Ich würde gerne lachen, wenn das nicht so furchtbar traurig und beschämend für euch wäre. Ohh Mann. Dann postet hier noch einer, der meint ich sei ein Pressestudio oder sonst was. Das ist eigentlich schon keine Erwähnung mehr wert.

Aber der Knaller war in Jessies Forum zu lesen, den möchte ich niemanden vorenthalten, da er mir mehr Angst um die Diskussionskultur in Deutschland gemacht hat als all diese Beleidigungen hier:

Dafür treibe ich mich nicht seit 1997 im Netz rum, war in den ersten rudimentären Forensystem dabei und habe mit anderen trefflich diskutiert, ob Blogs die “Meinungsrevolution” sein können und hyperlokaler Journalismus der Ausweg aus der Nachrichtenkrise sein könnte.

Wenn so eine Verständnis- und Akzeptanzkultur nun die Richtung ist, in der die Diskussionen driften: Oha. Viel Spaß allen SC-Blogs und Foren – und wehe ihr wagt es mehr zu schreiben als: SC wird toll.

Oh Mann.

Advertisements
Getaggt mit , ,

3 Gedanken zu „SC-Fans – EInfach nur erschütternd.

  1. Anonymous sagt:

    Vogel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: