Telekom ist endlich mal ehrlich

Hach ja, die Telekom und ich. Das ist schon immer so eine schöne Sache gewesen. Viele Jahre bin ich nun schon Kunde der Terro… ähh Telekom. Und was habe ich nicht alles mit dem großen Magenta-Riesen erlebt. Gemeinsam sind wir durch die ISDN-Zeit geschlittert, wurde mir mehrfach der Telekom Techniker fürs DSL versprochen.

Und wie lustig das war, als die Telekom mir dann, nachdem sie die ISDN-Flats abgeschafft hatten, DSL versprach. Und fröhlich den Umschalttermin für das DSL nicht einhielt. Was haben wir gelacht, wir beide, als die DSL-Synchronisation tagelang nicht klappte und der Support den Fehler bei mir vermutete. Hach, und wer kann sich noch an die glorreichen Zeiten erinnern, als der Magenta-Riese die Hardware nur so unters Volk schmiss? Gefühlt jeder bekam einen DSL-Splitter zugeschickt, sobald er auch nur eine Sache in Bezug auf DSL bestellte, nachfragte – vielleicht selbst dann, wenn man nur an DSL dachte. Ganze Splitter-Bestände bauten sich bei manchen in der Wohnung auf, kein Wunder dass die Dinger bei eBay sogar als kostenloses Geschenk bei Käufen beilagen.

Doch jene wunderbaren Zeiten, sie sind vorbei. Ein kurzes Aufbäumen und ein Zeichen des wunderbaren Frohsinns seitens der Telekom gab um die Jahrtausendwende, als ich einen neuen Telefonanschluss bestellen musste. Die Telekom hatte den alten gekündigt weil, hmm tja. Vielleicht, weil ich nicht laut genug mitgelacht hatte damals? Egal, wir hatten lustige Zeiten. Und dann, wie gesagt: vorbei. Nur Stress und Streit. USA-Expansion, böse Konkurrenz beim Breitband, Gemecker der Kunden.

Doch nach Jahren des Darbens (nur unterbrochen von solch karnevalistisch-verzweifelter Einlagen wie die „Eine Flat ist keine Flat, irgendwie kostet sie aber soviel wie ne Flat“), sie scheint beendet. Denn ich habe es gewagt, mein Kundencenter zu benutzen. Ein Fehler, wie jeder Telekom-Kenner weiß. Ich schäme mich ja auch ob meiner Naivität.

Nachdem mein Login nicht funktionierte (was irgendwie normal scheint), ich ein neues Kennwort anforderte (wie immer, wenn ich das Kundencenter mal nutze), schaute ich mir den Hort des Lachens und Frohsinns an. Meine Vertragsverwaltung. Und die kleinen Profis, da haben sie doch einen lustigen Streich eingebaut. Meine „Hauptnummer“, jene Handynr. die ich nunmal seit wenigstens 5 Jahren nutze (eher noch länger), sie war im Kundencenter eine, hmm, wie nannten die Partyprofis das? Eine zugeordnete Nummer? Eine Rolle? Ein Rad? Irgendwas in der Richtung. Auf jeden Fall durfte ich dort weder meinen Tarif ändern, noch etwas anderes tun. Eine seit gefühlten 10 Jahren nicht genutzte Xtra-Card Nummer dagegen, sie war nun der Zentrum meines Lebens, meine Hauptnummer geworden.

Wollte mir die Telekom vielleicht damit sagen: Hey, ändere mal Dein Leben? Nimm eine niemals genutzte Handynummer und wirf die andere in den Orkus? Tanz im Schnee und sing ein Lied? Die kleinen Schelme die…

Aber, ach der böse Kunde will doch immer seinen eigenen Kopf durchdrücken. Und nun machen wir es kurz, auch wenn meine Ode an die Telekom uuuunendlich lang werden könnte (interessanterweise ist das gefühlt bei den meisten fröhlichen Kunden der Deutschen Telekom der Fall). Nach verschiedenen Versuchen, dem Löschen der „Zusatzrolle“ wurde meine genutzte Handynummer wieder erkannt. Und ich machte Bekanntschaft mit dem inkonsistenten, mal Log-In mal Log-Out Seiten des Kundencenters. Und den verschiedenen Layouts, die auf den Seiten der Telekom so gelten. Schön.

Dabei wollte ich doch  nur mal einen Tarif ändern – und da, haha, da hat es die alte Dame Telekom endgültig geschafft. Der Firma, der es nie an Späßen und Doppeldeutigkeiten fehlte, sie hat einen neuen Höhepunkt in ihrer Servicearbeit kreeirt:

 

Jawoll. k. A. Gut, Nörgler könnten jetzt sagen, das bedeute „keine Angabe“. Aber die Telekom und ich, wir wissen es besser. Monatlich nur: keine Ahnung. Jawohl. Ein weiterer Beweis für die Fröhlichkeit, mit der uns der Telekom-Riese zeigt: erlebe, was verbindet. Und lach dabei, während Du zahlst.

Die kleinen Scherzkekse die…

Advertisements
Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s